app-storearea-applicatoriarea-privatiarea-produttoriarea-progettistiarea-rivenditoriarrow-downarrow-rightbackbookcalculatorclosecontrolsdownloademailenvelopeeyefilterflaggoogle-playlinklogo-fila-footerlogo-filalogo-recommendedmarkermateriali-esternomateriali-finituramateriali-internomateriali-lavaggiomateriali-manutenzionemateriali-pavimentomateriali-pretrattamentomateriali-protezionemateriali-rivestimentonewsletter-arrownewsletterpagenav-gridpagenav-nextpagenav-prevphone-filledphoneplayplusprintsearchshare-facebookshare-googleplusshare-linkedinshare-twittershareslider-arrow-leftslider-arrow-rightsocial-facebooksocial-flickr-bnsocial-flickrsocial-instagramsocial-linkedinsocial-pinterestsocial-twittersocial-youtubetoolbar-apptoolbar-capitolatotoolbar-certificationstoolbar-downloadtoolbar-eyedroppertoolbar-product-safetytoolbar-product-sheettoolbar-product-techtoolbar-retailertoolbar-supporttoolbar-videotutorialupload-file

Palazzo della Ragione

Italy

  • Kurzbeschreibung: Instandsetzungsarbeiten des Bodenbelags aus Cocciopesto.
  • Interventionsperiode: 2015
  • Materialien: Natursteine und Agglomerate

Nach über 10 Jahren hat sich FILA dafür entschieden, der Gemeinde Padua erneut die Behandlung der 2200 m² großen Fläche aus Cocciopesto des Palazzo della Ragione anzubieten.
Nach den Arbeiten, die FILA im Jahr 2004 durchgeführt hatte, wurde der Bodenbelag des Palastes im Rahmen der Unterhaltspflege immer nur oberflächlich gereinigt und gewachst, und es wurde nun eine umfassende Sanierung erforderlich: die Oberfläche war dunkel geworden, wies Spuren von Klebeband auf (das auf die zahlreichen, im Saal stattgefundenen Ausstellungen und Aktivitäten zurückzuführen war) und einige unterschiedlich große Bereiche der Oberfläche mussten nachgearbeitet und ausgebessert werden. Das von unserem Behandlungsmeister Roberto Rossetto geleitete Behandlerteam der Euganea Trattamenti hat daher zuallererst eine Reinigung des Bodens mit FILAPS87 vorgenommen, um die Oberfläche zu entfetten und zu entwachsen. Anschließend wurden die am stärksten in Mitleidenschaft gezogenen Bereiche ausgebessert. Auf dem sauberen und trockenen Boden wurde dann eine Schutzbehandlung durchgeführt, beginnend mit einer Schicht Imprägnieröl FILAPRO130 als Grundschutzmittel, mit dem das Material genährt wurde und das die Basis für die Wachspaste bildete. Die Arbeiten wurden mit dem Aufbringen der Wachspaste FILANATURWAX fortgesetzt, mit der der Boden zusätzlich genährt und bis in die Tiefe gefestigt wurde. Abschließend wurde das Flüssigwachs mit satiniertem Effekt FILASATIN angewandt, ein nachpolierbares Wachs, das die Oberfläche noch widerstandsfähiger gegen Begehung macht.